„Google doch einfach Zalando-Zwitter!“ Die Verhandlung von Geschlecht im Spannungsfeld von Informationsbedürfnis und -angebot am Beispiel Andrej Pejic

Anhand visuellen Datenmaterials wird gezeigt, dass das Medium Internet und die Verkörperung von „Genderspielen“ durch das Model Andrej Pejic einen Aushandlungsraum bieten, innerhalb dessen multiperspektivisch am Konzept Geschlecht „gearbeitet“ wird. Der Vortrag diskutiert, wie und von wem dieses Konzept verhandelt wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: